Back to Top

Shotokan Karate Seetal

Die Kampfkunst Schule für traditionelles Karate im oberen luzerner Seetal

Willkommen

Oss

Oss und Willkommen auf unserer Internetseite. Es freut uns Dich hier begrüssen zu dürfen.

 

In unser Karateschule vermitteln und üben wir uns in der japanische Kampfkunst, nach der Philosophie des traditionellen Shotokan Karatedo.
Das Training ist ganzheitlich und individuell ausgerichtet, daher kann diese Kampfkunst auch im hohen Alter erlernt werden.
Wir bieten Trainingsmöglichkeiten für fast jedes Alter. Das Mindestalter liegt jedoch bei 5 Jahren.

 

Nein, in unserer Karateschule wirst Du nicht lernen, wie Ziegelsteine oder Holzbretter zerschlagen werden.

Bei uns stehst Du im Zentrum!

Deine Entwicklung und Förderung in Koordination und Körperkontrolle, Kraft, Kondition, wie die Stärkung des Selbstbewusstseins, Anstand und Respekt, steht in unseren Trainings im Fokus.

Nebst dem umfangreichen und nachhaltigen Training wird in unserem Dojo Freundschaft grossgeschrieben.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt? Du kannst jederzeit unverbindlich und kostenlos bei uns ein Probetraining absolvieren.
Trainingszeiten und Kosten sind unter der Rubrik Training aufgeführt.

 

Melde dich doch per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gleich an, wir freuen uns auf Dich...!

 


 

JSKA Shotokan Cup 2019

Am Sonntag 19.Mai lud der Verband Japan Shotokan Karate Assoziation zu den alljährlichen Wettkämpfen nach Thun ein.

 

18 Kampfkunst erprobte Schüler von Shotokan Karate Seetal und Shotokan Karatedo Aesch LU folgten der Einladung und brillierten mit hervorragenden Resultaten.


An diesem Sonntag feierten wir ausserdem das einjährige Bestehen der Karateschule Seetal.
Genau vor einem Jahr mit dem Anlass "Open Door" wurde den Interessierten und der Bevölkerung die Karateschule zugänglich gemacht.
Unsere Karateschüler bedankten sich an diesem gut organisierten Turnier, mit einer hervorragenden Leistung; Sie holten drei Silbermedaillen.
Leonie Reinhard aus Emmenbrücke, der Ballwiler Luca Arnet, und Leon Bucher aus Ebikon setzten sich alle im Kata K.O.-System bis zum zweiten Platz durch.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos über Cookie Ok